3D-Simulation

Zur inhaltlich-fachlichen Unterstützung bietet das Projekt 3D-Modelle im virtuellen Raum an. Hierbei haben Auszubildende die Möglichkeit, Geräte und Maschinen von allen Seiten zu betrachten, die in der „realen“ Welt nicht auf dieselbe Weise den Auszubildenden verfügbar gemacht werden können. Im 3D-Raum ist es möglich, eine Anlage wiederholt virtuell auseinanderzubauen. Hierbei lassen sich Handlungsweisen einüben und wiederholen, ohne das Risiko einer Beschädigung einzugehen.

Für Auszubildende, die bereits Erfahrungen mit Computerspielen haben, ist dies eine anschauliche, erlebnisreiche und interaktive Schulungsumgebung, die Spaß macht und motiviert. Gemeinsam mit anderen erleben die Auszubildenden dabei das Geschehen aus der Sicht ihres Avatars, mit dem sie sich durch die 3D-Umgebung bewegen. Tutoren oder Trainer sind ebenfalls mit einem menschlichen Avatar präsent. Für das Projekt werden voraussichtlich vier 3D-Modelle aus CAD-Daten generiert.

 

<< zurück